Warum nicht schon viel früher? Harbeth bei sound@home

Ja, ich weiss, es war schon lange überfällig. Aber was soll ich machen? Erst letzte Woche ist das passiert, was schon lange hätte geschehen sollen. Bernd Hömke vom deutschen Harbeth-Vertrieb hat mich mit einer Wagenladung britischer Lautsprecher besucht.

Harbeth ganz klassisch
Harbeth ganz klassisch

Manche Dinge hat man als „das war gut“ im Kopf, vor langer Zeit gehört aber nicht mehr wirklich präsent. Und man kann ja auch nicht alles haben – vorallem nicht, wenn der Platz begrenzt und sowieso chronisch zu voll gestellt ist. Aber wenn solche Ausnahmelautsprecher dann erstmal angeschlossen sind und einen mit den ersten Tönen in ihren Bann ziehen, dann muss man einfach Platz schaffen. So geschehen: es stehen ab sofort die Harbeth P3 ESR SE und Compact 7 ES-3 in der Vorführung, die Super HL5 und Monitor 30.1 dauern wegen der Hochglanz Lackierung noch etwas, bis Sie bei mir eintreffen.

Von wegen klassischer Lautsprecher: die müssen jetzt nicht mehr klassisch aussehen, sondern sind auch in Hochglanzlackierung erhältlich, z.B. Gun Grey oder Jet Black.

Harbeth in Lack
Harbeth in Lack

Wer hören kommen mag, ist herzlich eingeladen!

http://soundathome.de/harbeth.html

EERA oder „Wer braucht heute noch einen CD-Player?“

Also mal ehrlich, nachdem ich mich auch schon einige Jahre mit dem Thema Streaming, Musik von der Festplatte etc. beschäftige und die mögliche Klangqualität kenne, frage ich mich auch „Wer braucht heute noch einen CD-Player?“, wenn mich ein Vertrieb fragt, ob ich nicht seinen CD-Spieler mal hören möchte.

Aber ich bin ja ein neugieriger Mensch und nicht immer so voreingenommen, wie manche vielleicht denken, deshlab höre ich mir mal an, was der Herr De Luca im warmen Süden Frankreichs da so fabriziert.

Aussehen tun sie alle gleich, ziemlich schlicht und klassich mit einer schwarzen Acrylfront, ziemlich exakt eingepasster mittiger Schublade und sehr einfach gehaltenem blauen Display auf der Rechten. Wenn man nicht von hinten drauf schaut, kann man die verschiedenen Modelle nur am Schildchen auf der linken Seite unterscheiden. Sowas gefällt mir ja schonmal, da wird nicht mit Äusserlichekiten, sondern inneren Werten gepunktet.

EERA CD-Player
EERA CD-Spieler

Was soll ich sagen? Nachdem ich 3 Geräte aus der Modellpalette gehört habe muss ich sagen: Ja, man braucht noch einen CD-Spieler, wenn man noch keinen EERA hat. Hörprobe gefällig? Jederzeit gerne!

http://soundathome.de/eera.html

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung, Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Schließen