Zum Ende des Jahres wird das sooloos-System von Meridian um zwei zusätzliche Geräte erweitert.
Der sooloos Control 15 ist für alle interessant, die keine Multiroom-Lösung benötigen, sondern nur eine Quelle für ihre Musikanlage. Der Control 15 besitzt das gleiche Touchpanel und die gleiche Bedienoberfläche wie der Control 10, hat darüber hinaus aber eine eingebaute Festplatte mit 500GB Speicherkapazität und kann somit ohne weitere Geräte als kompletter Medienserver an die vorhandene Anlage angeschlossen werden. Als Ausgang steht ein digitaler SPDIF Anschluß zur Verfügung. Alternativ kann an den Control 15 auch direkt ein paar aktive Meridian DSP-Lautsprecher über den hauseigenen Speaker-Link-Anschluß erfolgen. Hierbei geht dann nur noch ein Netzwerkkabel zu den Lautsprechern.

Der vorraussichtliche Preis für den Control 15 ist auch hochinteressant, angepeilt sind EUR 6350.-
Als Standalone-Lösung also ein sehr attraktives Angebot, um in den Genuß des derzeit wohl besten Musikservers zu gelangen.

Meridian sooloos Control15
Meridian sooloos Control15

Als erstes Gerät der sooloos-Familie, das komplett in England entwickelt und hergestellt wird kommt der Client MS-600 im Gehäuse der G-Serie Komponenten von Meridian ebenfalls im 4. Quartal auf den Markt. Mit dem MS-600 lassen sich die Inhalte des sooloos-Systems auf jeder beliebigen Anlage wiedergeben. Er streamt die Inhalte des sooloos-Servers über Netzwerkkabel und gibt sie über Cinch, XLR oder digital aus. Das besondere am MS-600 ist das Meridian eigene digitale Signal-Processing, wie es auch in den hervorragenden CD-Playern von Meridian zum Einsatz kommt.
Der Preis für den MS-600 wird vorraussichtlich EUR 2300.- sein.

Meridian sooloos MS600
Meridian sooloos MS600